Sie sind hier

Tobias Weggen führt U17 Nationalteam zu Platz 6 bei der EM

Gespeichert von PSC am So, 05/17/2015 - 13:09

Die U15/U17 Team European Championships 2015 in Lissabon (POR) verliefen für beide deutsche Mannschaften höchst erfolgreich. Während das U15-Team im Spiel um Platz 9 knapp mit 1:2 Ungarn unterlag, erspielte die U17 – Mannschaft, an Nr. 8 gesetzt, einen achtbaren 6. Platz.

In der Gruppenphase U17 konnte Bundestrainer Oliver Pettke mit seinen Schützlingen überaus zufrieden sein. Nur dem Team aus England, an Nr. 1 gesetzt, gelang es, die Mannschaft mit dem Paderborner Tobias Weggen, Saskia Beinhard und Robin Ebert zu schlagen. Gegen Schottland, Gastgeber Portugal und Ungarn lautete das Ergebnis jeweils 3:0. Im Viertelfinale dann die an Nr. 2 gesetzten Franzosen. Tobias Weggen musste gegen die Nr. 1 in Europa, Victor Crouin in den Court. Leider reichte es noch nicht ganz, mit 1:3 siegte der Franzose. Auch Robin Ebert verlor sein Spiel und so reichte ein Sieg von Saskia Beinhard auch nicht, das Halbfinale zu erreichen. In der Runde um die Plätze 5-8 zunächst ein kleiner Überraschungserfolg gegen Israel und somit sollte noch ein Spiel um den 5. Platz gegen Dänemark folgen. Tobias Weggen hatte es hier wieder mit einen Spitzenspieler der Europarangliste zu tun. Magnus Lauren, Nr. 5, verlangte dem jungen Paderborner, mittlerweile schon auf Platz 8 in Europa, alles ab und es ging bis in den 5. Satz. Hier jedoch unterlag Tobias denkbar knapp mit 10:12. Da auch Saskia Beinhard ihr Spiel abgab, reichte es letztendlich zu einem guten 6. Platz mit dem das junge Team aber insgesamt sehr zufrieden war.